Bundestag, Fördermittel
14.11.2019

Deutsche Raumfahrtausstellung erhält 3,2 Millionen vom Bund für Erweiterung

csm foto carina leithold b90145f432
carina-leithold

Ein starkes Signal sendet der Bund für die Deutsche Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz. Mit 3,2 Mio. Euro unterstützt der Bund die Erweiterung der Raumfahrtausstellung. Mit dem Bau einer zweiten Halle soll die Möglichkeit geschaffen werden zusätzliche Ausstellungen und größere Veranstaltungen durchzuführen ganz ohne Beeinträchtigung des regulären Ausstellungsbetriebes. Die Raumfahrtausstellung möchte damit ihre nationale Bedeutsamkeit steigern und zusätzliche Angebote für Fachpublikum und Touristen schaffen. Gemeinsam mit dem Verein Deutsche Raumfahrtausstellung, dem Bürgermeister Jürgen Mann haben Ministerpräsident Michael Kretschmer und die heimische Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas die Verhandlungen in Berlin in den letzten Wochen vorangetrieben. Nutzungskonzept und Intention haben den Haushaltsausschuss überzeugt. Das Geld kommt aus dem Einzelplan Verkehr und digitale Infrastruktur.

              

"Raumfahrt und Vogtland sind eng miteinander verbunden. Das muss auch über die Grenzen des Vogtlandes hinaus bekannter werden. Mit einer neuen Halle mit zusätzlichen Ausstellungen und Veranstaltungen, kann der Verein sein Angebot für Fachpublikum und Touristen erweitern! Ich bin mir sicher, Sigmund Jähn hätte sich gefreut. Schade, dass er nicht mehr unter uns ist", so Yvonne Magwas abschließend. 

              

Hintergrund:

Die Deutsche Raumfahrtausstellung existiert seit 2007 mit nur einer Ausstellungshalle. Die jährliche Besucherzahl liegt bei 50.000 - 60.000.