Vogtland
19.02.2015

Bund unterstützt das Vogtland gegen Rechtsextremismus

magwas news blanko

Vogtland erhält 55.000 Euro aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ Zum 1. Januar diesen Jahres ist das neue Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ gestartet. Das Bundesprogramm unterstützt Vereine, Projekte und Initiativen, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen und gegen Rechtsextremismus, gegen Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Radikalisierung arbeiten. Auch das Vogtland ist mit dabei. Der Antrag vom Landratsamt Vogtland im Teilprogramm „Partnerschaften für Demokratie“ wurde Anfang Februar positiv beschieden. Damit profitieren  im Jahr 2015 kommunale Initiativen mit den Themenschwerpunkten: Demokratiestärkung im ländlichen Raum, Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen, Interkulturelles Lernen, Prävention sowie Fremdenfeindlichkeit/Xenophobie von Mitteln in Höhe von 55.000 Euro. Die Eigenmittel der Kommune liegen bei 5000 Euro.

Yvonne Magwas: „Das Vogtland ist weltoffen. Gleichzeitig ist es wichtig, sich gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt einzusetzen. Das Bundesprogramm schafft Strukturen der Präventionsarbeit, die in der Fläche wirken und nachhaltig sind.“