Allgemein
14.11.2019

Vogtländische Vorlesepaten beteiligen sich am Bundesweiten Vorlesetag
Das Netzwerk Vorlesen im Vogtland schickt zwölf Mitglieder für das größte Vorlesefest Deutschlands in die Spur.

Vorlesetag

Wir lesen vor! Sie auch? Bereits zum 16. Mal findet morgen der Bundesweite Vorlesetag statt. Mit zwölf Mitgliedern beteiligt sich erstmals auch das Netzwerk der vogtländischen Vorlesepaten.

 

„Ich freue mich, dass unsere Mitglieder an dem Tag vogtlandweit in Aktion treten und ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens setzen. Es fördert die sprachliche Entwicklung der Kinder und legt den sozialen sowie beruflichen Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft“, so Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas, Mitbegründerin des Netzwerkes.

 

Die Vogtländerin selbst ist zur Sitzungswoche in Berlin und wird den Bundesweiten Vorlesetag am 18. November in Elsterberg nachholen. In der Kita „Zitronenbäumchen“ liest sie den Mädchen und Jungen der Wackelzahngruppe die Fußballgeschichte „Ein Bolzplatz für alle“ vor – passend zum Jahresmotto „Sport und Bewegung“.

 

Hintergrund:

2004 wurde der Bundesweite Vorlesetag ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, um die Vorlesekultur in Deutschland zu stärken. Im letzten Jahr nahmen über eine halbe Millionen Menschen am Aktionstag teil.