03.07.2020

Grundrente bewahrt viele Frauen vor Altersarmut

1TK9423 a Kopie
Tobias Koch
 

Am gestrigen Donnerstag hat der Deutsche Bundestag in 2. und 3. Lesung das Grundrentengesetz beschlossen. 

„Mit der Verabschiedung des Grundrentengesetzes unterstützen wir alle, die ein ganzes Leben gearbeitet haben. Sie sollen im Alter nicht von Altersarmut bedroht sein. Mit der Grundrente erreichen wir genau das: Wer mindestens 33 Jahre gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat, steht ab dem 1. Januar 2021 durch die Grundrente besser da, als Menschen, die dies nicht getan haben. Das ist christdemokratische Politik pur. Leistung muss sich lohnen.

Von der Grundrente werden insgesamt 1,3 Millionen Menschen profitieren. 70 Prozent der Anspruchsberechtigten werden Frauen sein, denn insbesondere in der Vergangenheit waren die durchschnittlichen Löhne von Frauen oft geringer als die von Männern. Außerdem tragen Frauen auch heute noch die Hauptlast bei Kindererziehung und Pflege. Deshalb ist es gut, dass ein Kompromiss gefunden wurde, der diese Frauen besserstellt und ihr Risiko von Altersarmut verringert. Ich bin dankbar, dass die Grundrente endlich kommt", so die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Yvonne Magwas.

(Pressemitteilung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion)